February 03, 2017

Biography

 

1993 in eine Musikerfamilie geboren, debütierte Beatrice Rana im Alter von neun Jahren mit  Bachs Klavierkonzert f-moll. Mit bereits 16 Jahren schloss sie ihre Studien mit Bestnoten und Ehrung durch Benedetto Lupo am Conservatorio di Musica Nino Rota im italienischen Monopoli ab. Dort studierte sie ebenfalls Komposition bei Marco della Sciucca. Sie besuchte Meisterklassen in Italien, Frankreich und den USA von Michel Béroff, Aldo Ciccolini, Andrzej Jasinski, François-Joël Thiollier und Eliso Virsaladze.

Als Erste Preisträgerin vieler nationaler sowie internationaler Klavierwettbewerbe wie der Muzio Clementi Competition, der International Piano Competition of the Republic of San Marino und dem Bang & Olufsen PianoRAMA Wettbewerb, wurde Beatrice Rana 2010 als eine der sechs Finalistinnen  ausgewählt und erhielt den Arturo Benedetti Michelangeli Preis. Sie absolvierte Meisterkurse und ihr Studium bei Arie Vardi in Hannover und studiert jetzt in Rom an der Accademia Nazionale di Santa Cecilia. 2011 gewann sie den Ersten Preis und sämtliche Sonderpreise der Montreal International Competition. Im Juni 2013 wurde sie mit dem Zweiten Preis und dem Publikumspreis des renommierten Van Cliburn Piano-Wettbewerbs ausgezeichnet.

Beatrice Rana ist als Solistin weltweit gefragt und gastierte bereits in der Tonhalle Zürich, dem Konzerthaus Wien, der London Wigmore Hall, der Walt Disney Hall, dem Washington DC Center, der Ferrara Musica, dem Auditorium du Louvre und dem Lied Center of Kansas. Auch auf internationalen Festivals ist sie gern gesehener Gast, wie dem Verbier Festival, Radio-France Festival, Portland Piano Festival, Klavier Festival Ruhr, Toronto Summer Music und dem La Roque d’Anthéron Festival.

Als Gast verschiedener internationaler Orchester konzertierte sie bereits mit dem Los Angeles Philharmonic Orchestra, dem Detroit Symphony Orchestra, dem London Philharmonic Orchestra, der Accademia di Santa Cecilia, dem RAI Symphony Torino, den Dresdner Philharmonikern, der Filharmonica della Scala, dem Maggio Musicale, mit Dirigenten wie Yannick Nézet-Séguin, Leonard Slatkin, Trevor Pinnock, Susanna Mälkki, Antonio Pappano, Fabio Luisi und Zubin Mehta.

Beatrice Rana ist Warner Classics-Exklusivkünstlerin. Für ihr Debütalbum hat sie Prokofieffs Klavierkonzert Nr. 2 und Tschaikowskys Klavierkonzert Nr. 1 eingespielt, begleitet vom  Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia unter der Leitung von Antonio Pappano. Für ihr zweites Album, das am 24. Februar 2017 erscheint,  hat sie Bachs Goldberg-Variationen aufgenommen.