March 18, 2016

Biografie

Sie gehören zu den besten jungen Klavierduos - und das nicht nur wegen ihrer umwerfenden Virtuosität und Musikalität: Mit originellen Programmkonzepten überraschen sie auch immer wieder das Publikum weltweit.

Ausgebildet an den renommierten US-amerikanischen Talentschmieden Curtis Institute of Music in Philadelphia - von der Klavierlegende Gary Graffman - sowie an der New Yorker Juilliard School, setzen die in Princeton geborenen Zwillingsschwestern Christina und Michelle Naughton mittlerweile weltweit neue Maßstäbe im Duospiel. Beide erhielten ihren ersten Klavierunterricht ab dem vierten Lebensjahr, mit Orchester musizierten sie erstmals im Alter von neun bzw. zehn Jahren.

Im September 2008 gaben Christina und Michelle Naughton im Kennedy Center Washington ihr Duo-Debüt mit dem New Jersey Symphony Orchestra. Es folgten weitere Konzerte mit zahlreichen namhaften Orchestern in den USA, u.a. mit dem Philadelphia Orchestra und dem Houston Philharmonic. 2010 folgte das Asien-Debüt beim Hong Kong Philharmonic Orchestra. In Europa gastierten die Schwestern bisher u.a. beim Mahler Chamber Orchestra, dem Philharmonischen Orchester Kiel, der Norddeutschen Philharmonie Rostock, dem Royal Flemish Philharmonic und den Solistes Européens.

Zu den bisherigen Höhepunkten ihrer Konzerttätigkeit gehören außerdem Recitals beim Klavierfestival La Roque d’Anthéron, bei der Sociedad de Conciertos de Valencia, beim Festival Prague’s Strings of Autumn, beim  Klavierfestival Ruhr, beim Musikfest Bremen, beim Rheingau Musik Festival, bei den Dresdner Musikfestspielen, beim Kissinger Sommer und in Konzertsälen wie dem Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie, der Tonhalle Zürich, dem Münchner Herkulessaal sowie der Tonhalle Düsseldorf. Zu den namhaften Dirigenten, mit denen das Duo bislang musizierte, gehören u.a. Stéphane Denève, Edo de Waart, Charles Dutoit, Emmanuel Krivine, Michael Stern und Andrés Orozco-Estrada.

Live-Konzerte der Naughton-Schwestern wurden neben zahlreichen US-amerikanischen Rundfunkstationen auch von Radio Bremen sowie dem Norddeutschen, Westdeutschen und Bayerischen Rundfunk gesendet. Christina und Michelle Naughton sind offizielle „Steinway Artists“.

Im Frühjahr 2016 erscheint das Warner-Debütalbum der Naughton Schwestern: Visions mit Werken und Arrangements für zwei Klaviere von J. S. Bach, Olivier Messiaen und John Adams.