February 10, 2017

Zum Tod von Nicolai Gedda

Der schwedische Opernsänger Nicolai Gedda ist im Alter von 91 Jahren verstorben.

"Nicolai Gedda war ein Prinz unter den Tenören. Während seiner langen und ruhmreichen Karriere hat er praktisch alles gesungen, auf der ganzen Welt. Jeden Stil und jedes Genre hat er zu seinem eigenen gemacht: mit verblüffender Leichtigkeit bewegte er sich von den Bach-Passionen zur Wiener Operette, von Mozart-Arien zu französischen Liedern, von italienischem Belcanto zu Schubert-Liedern, von Russischen Liedern zur französischen Oper (in der er konkurrenzlos war). Jeder Auftritt war ein Leuchtfeuer der Authentizität dieses Polyglotts: Nicolai Gedda , Sohn einer schwedischen Mutter und eines russischen Vaters, sprach sechs Sprachen fließend.

Zusammen mit Maria Callas, Elisabeth Schwarzkopf und Victoria de los Angeles war er ohne Zweifel der Sänger, der am engsten mit unseren Labels verbunden war: Kurz nach seinem Stockholmer Debüt im Alter von 27 Jahren (Adolphe Adam's The Postillion of Lonjumeau) nahm er für uns den Grigoriy in Boris Godunov mit Boris Christoff und Bachs h-Moll-Messe unter der Leitung von Herbert von Karajan auf. Es folgten etwa 200 Recital- und Opern-Aufnahmen, die Geddas mythischen Status gefestigt haben.

Er gehörte zu den legendären Künstlern, die ich nach langer Bewunderung näher kennen lernen durfte, und die mich seit Beginn meiner Karriere inspiriert haben. Ich hatte auch die große Ehre, einige seiner letzten Aufnahmen zu produzieren. Zum letzten Mal habe ich ihn vor zwei Jahren bei ihm zu Hause in der Nähe von Lausanne getroffen - er hatte sich mit seiner Frau zurückgezogen, um nach all diesen Jahrzehnten im Rampenlicht inkognito zu leben. Ich werde sein Lächeln, seinen trockenen Humor und seine angeborene Eleganz niemals vergessen; die Freundlichkeit des ewig jugendlichen Nicolai Gedda, für immer ein Prinz."

Alain Lanceron
President, Warner Classics & Erato