Callas, Maria

Mad Scenes

Vinyl
9. Feb 2018

Barcode: 0190295736019

Komponist: Gaetano Donizetti, Ambroise Thomas, Vincenzo Bellini
Mitwirkende: Monica Sinclair, John Lanigan, Joseph Rouleau, Duncan Robertson, Nicola Rescigno, Philharmonia Orchestra and Chorus

Maria Callas – am Rande des Wahnsinns:
Das legendäre Album Mad Scenes auf Vinyl

Maria Callas war eine Sängerin der Extreme – und so ist es kein Wunder, dass sich die ganze Größe ihrer Kunst genau dort zeigt, wo sie in ihren Partien Extreme verkörpert: in „Wahnsinns-Szenen“ der Oper. In einem ihrer legendärsten Alben interpretierte sie 1958 drei dieser tragischen Opernmomente von Bellini, Donizetti und Thomas. Vor drei Jahren erschienen die Mad Scenes im Rahmen der großen Callas-Studioaufnahmen im Remastering der Originalbänder. Jetzt halten sie – ebenfalls in bester technischer Aufbereitung – Einzug in den Vinyl-Katalog. Es sind drei der tragischsten Frauenfiguren der Operngeschichte, die Maria Callas hier in einzigartiger Weise verkörpert, und die wie in einem Brennglas auf knappstem Raum äußerste Virtuosität wie singdarstellerische Kunst verlangen: Donizettis Anna Bolena, zum Tode verurteilte Gattin Heinrichs VIII., auf dem Weg zur Hinrichtung – die Schlussszene der Oper; Ambroise Thomas‘ Ophelia, die an ihrer Liebe zu Hamlet zerbricht und ins Wasser geht. Und Vincenzo Bellinis Imogene, die sich nach der Hinrichtung ihres Geliebten, des Piraten Gualtiero, ins Meer stürzt – auch hier das Finale der Oper. Das Repertoire stellt innerhalb der Callas-Diskografie ein besonders kostbares Dokument dar: Obwohl die Primadonna assoluta mit Donizettis Anna Bolena und Bellinis Il pirata gerade 1957 und 1959 Live-Triumphe feierte, die auch in der aktuellen Live-Edition im bestmöglichen Remastering der Quellen verewigt sind, fehlen Studio-Gesamtaufnahmen dieser Belcanto-Schätze mit der Callas.