Crebassa, Marianne

Secrets

CD
20. Okt 2017

Barcode: 0190295768973

Komponist: Debussy, Ravel, Fauré, Duparc, Say
Mitwirkende: Fazıl Say, Bernhard Krabatsch

Ihr wunderbar ausdrucksvoller Mezzosopran verzaubert seit Jahren das Opern- und Konzertpublikum - mit ihrem zweiten Warner-Album Secrets schöpft die charismatische Französin Marianne Crebassa nun ihre ganze musikalische Verführungskunst aus. Und das in der subtilen Erotik französischer Klavierlieder, bei denen der türkische Starpianist und Komponist Fazıl Say ihr Klavierpartner ist. Mit seiner Ballade Gezi Park 3 hat er auch ein Werk zu dem Lied-Recital beigesteuert.

„Manchmal gerieten wir in eine Art Trance“, sagte Marianne Crebassa über die Zusammenarbeit mit Fazıl Say, „es gab Momente, in denen um uns herum nichts mehr zu existieren schien.“ Kein Wunder: Die farbenreichen, von Sehnsucht und subtil erotischem Verlangen aufgeladenen Lieder von Debussy, Ravel, Fauré und Duparc erzeugen eine geheimnisvolle Aura, der Marianne Crebassas stimmliches Charisma wunderbar entspricht. Antike Liebesszenen, Landschaftsvisionen voll symbolischer Erotik oder Szenen aus den 1001 Nächten der Verführerin Shéhérazade bieten dem Dream-Team Marianne Crebassa und Fazıl Say eine akustische Bühne für alle Facetten geheimnisvoller Frauenwelten, die der Albumtitel Secrets assoziiert. Says Ballade Gezi Park 3, 2014 mit Marianne Crebassa in Bremen uraufgeführt (hier als Ersteinspielung), ist eine klageartige Vokalise, in der Say auf die Proteste in der Türkei 2013 Bezug nimmt.